Kapitel 10 (Thema: Der Vorleser)

Inhaltsangabe zum zehnten Kapitel des ersten Teils aus "Der Vorleser"

Schnellübersicht
  • An einem Tag in den Osterferien stand Michael extra früh auf.
  • Er stieg in den leeren zweiten Wagen der Bahn ein, in der Hanna arbeitete.
  • Da sie nicht nach hinten kam und stattdessen beim Bahnfahrer im ersten Wagen blieb fühlte er sich von ihr ignoriert und dadurch innerlich verletzt.
  • Später sprach er sie darauf an. Hanna meinte, in Wirklichkeit habe er sie verletzt, da er in den zweiten Wagen stieg - und nicht in den ersten.
  • Sie drohte damit ihn zurückzuweisen. Kurz darauf nahm er die Schuld auf sich.



1. wichtige Textstellen


Zitat: S.46 (Mitte)
Aber ich fühlte mich ausgeschlossen,
ausgestoßen aus der normalen Welt, in der Menschen
wohnen, arbeiten und lieben. Als sei ich verdammt
zu einer ziel- und endlosen Fahrt im leeren Wagen.

Zitat: S.49 (Mitte)
Am
Ende war ich glücklich, als sie zugab, daß ich sie verletzt
hatte.

Zitat: S.50 (erster Absatz)
Ich hatte nach kurzem Kampf kapituliert,
als sie drohte, mich zurückzuweisen, sich mir zu
entziehen. In den kommenden Wochen habe ich nicht
einmal mehr kurz gekämpft.

--> Dominanz von Hanna

Kommentare (2)

Von neu nach alt
Danke für den Hinweis.
Der Fehler wurde behoben.
wichtl (Admin) #
zum punkt: Später sprach er sie darauf an. Hanna meinte, er habe sie verletzt, da er in den zweiten Wagen steig


vermutlich ist hier ein dreher drinn... es sollte "stieg" heißen
Thomas (Gast) #