Kapitel 8 (Thema: Der Vorleser)

Inhaltsangabe zum achten Kapitel des ersten Teils aus "Der Vorleser"

Schnellübersicht
  • In den folgenden Tagen besuchte er sie mehrmals.
  • Ritual war immer das gleiche: Er schwänzte die letzte Stunde, ging zu ihr, duschen, Sex, dann rannte er hastig nach Hause.
  • Beim sechsten oder siebten Treffen fragte sie ihn nach seinem Namen (bis dahin kannte sie ihn noch nicht).
  • Er sagte ihr seinen Namen, dass er Schüler sei und dass er vermutlich sitzen bleiben würde (lange Krankheit -> viel verpasst -> keine Luste zum Nachholen gehabt).
  • Hanna reagierte zornig. Sie zwang ihn daraufhin, regelmäßig zur Schule zu gehen und zu lernen (->sonst keine Besuche mehr bei ihr).



1. Anmerkungen


  • Obwohl Michael öfters in Hannas Wohnung seine Hefte liegen hatte, welche wiederum seinen Namen trugen, kannte Hanna diesen trotzdem nicht -> erstes Anzeichen für ihren Analphabetismus



2. wichtige Textstellen


Zitat: S.33 (erster Absatz)
Sie [Hanna] war von peinlicher Sauberkeit (...)

Zitat: S.33 (unten)
(...) und wenn sie
mich ritt, bis es ihr kam, war ich für sie nur da, weil sie sich
mit mir, an mir Lust machte.

Zitat: S.36 (oben)
"Wo bleibst du sitzen?" Sie richtete sich auf. Es war das
erste richtige Gespräch, das wir miteinander hatten.

Zitat: S.36 (erster Absatz)
"Blöd ist deine Arbeit? Blöd? Was
meinst du, was Fahrscheine verkaufen und lochen ist."
(...)
"Blöd? Du weißt nicht, was blöd ist."

Kommentare (1)

Von neu nach alt
Kleiner Rechtschreibfehler bei der Schnellübersicht, vierter Stichpunkt: "Luste" statt "Lust".
Ansonsten top! :)
Duden (Gast) #