Kapitel 8 (Thema: Der Vorleser)

Inhaltsangabe zum 8. Kapitel des dritten Teils aus "Der Vorleser"

Schnellübersicht
  • Michael besuchte Hanna im Gefängnis.
  • Laut seiner Beschreibung hatte sie graue Haare, tiefe, senkrechte Furchen überall im Gesicht, einen schweren Leib und den Geruch einer alten Frau.
  • Sie wechseln ein paar Worte darüber, dass Hanna lesen und schreiben gelernt hat, über das Vorlesen und über Michaels Tochter.
  • Michael bemerkte, dass er Hanna nie zurückgeschrieben hat.



1. wichtige Textstellen


Zitat: S.187 (oben)
Ich hatte Hanna eine kleine
Nische zugebilligt, durchaus eine Nische, die mir wichtig
war, die mir etwas gab und für die ich etwas tat, aber
keinen Platz in meinem Leben.

Zitat: S.187 (Mitte), Hanna spricht hier
"Ich hatte immer das Gefühl, daß mich ohnehin
keiner versteht, daß keiner weiß, wer ich bin (...)
Aber die Toten können es.
Sie verstehen.
(...) Hier im Gefängnis waren sie [die Toten] viel bei mir.
Sie kamen jede Nacht (...)

Kommentare (0)

Von neu nach alt