16. Junius 1771 (Thema: Die Leiden des jungen Werther)

Inhaltsangabe zum Brief vom 16. Juni 1771 aus Goethes Werther

Schnellübersicht
  • Wichtiger Brief! Zum ersten Mal treffen Lotte und Werther aufeinander!
  • Werther entschuldigt die lange Pause seit dem letzten Brief damit, dass er eine Frau (Lotte) kennengelernt hat.
  • In diese hat er sich offensichtlich verliebt (beschreibt sie als Engel, liebenswürdigstes Geschöpf, das er je getroffen hat etc). Werther fühlt sich glücklich.
  • Während er den Anfang des Briefes schreibt unterbricht er und besucht sie noch einmal (über diesen Besuch schreibt er aber nichts).
  • Werther geht dann mehr ins Detail wie er Lotte kennengelernt hat.
  • Er sei mit Begleitung in einer Kutsche auf dem Weg zu einem Ball bei Amtmann S. gewesen. Auf dem Weg dorthin wollten sie zwischendurch Charlotten S. (=Lotte) aufpicken. Werthers Begleitung warnte ihn bereits davor, sich nicht zu verlieben, da Charlotten bereits vergeben sei.
  • Bei Lottes Haus angekommen ging Werther hinein. Dort sah er Lotte in einfachem weißen Kleid und mit roten Schleifen, umgeben von mehreren Kindern. Werther sei völlig fasziniert von dem Bild gewesen.
  • Sie fuhren bald darauf los und redeten in der Kutsche miteinander über Bücher und Tanz. Werther bewunderte Lottes Charakter, ihre Augen, Lippen und Wangen und sie verstanden sich beide auf Anhieb.
  • Beim Ball tanzten sie erst getrennt und später lange zusammen (Werther wieder ganz hin und weg).
  • Eine Frau erinnerte Lotte dann mahnend an Albert. Auf Nachfrage erklärte sie, dass Albert ihr Verlobter sei. Werther reagierte etwas verwirrt.
  • Dann brach ein starkes Gewitter aus und der Tanz hörte auf, einige bekamen Angst.
  • Lotte organisierte ein kleines "Zählspiel" (es wird der Reihe nach gezählt, wer sich irrt/zögert bekommt eine Ohrfeige), um die aufgeregten Leute etwas abzulenken.
  • Später standen Lotte und Werther an einem Fenster und schauten hinaus. Beide mit tränenvollen Augen. Werther küsste Lottes Hand. Lotte erwähnte Klopstock (Dichter dieser Zeit, hat Epoche des Sturm und Drang mit eingeleitet). Auch Werther dachte in dem Moment an diesen Dichter -> Seelenverwandtschaft

1. wichtige Textstellen

Zitat: 16. Junius 1771 (Anfang)

(...) daß ich eins der liebenswürdigsten Geschöpfe habe kennen lernen, (...). Ich bin vergnügt und glücklich (...)

Einen Engel! (...) Und doch bin ich nicht imstande, dir zu sagen, wie sie vollkommen ist, warum sie vollkommen ist; genug, sie hat allen meinen Sinn gefangengenommen.

Zitat: 16. Junius 1771 (Kutsche hat angehalten, um Lotte abzuholen)
(...) und da ich die vorliegenden Treppen hinaufgestiegen war und in die Tür trat, fiel mir das reizendste Schauspiel in die Augen, das ich je gesehen habe. In dem Vorsaale wimmelten sechs Kinder von elf zu zwei Jahren um ein Mädchen von schöner Gestalt, mittlerer Größe, die ein simples weißes Kleid, mit blaßroten Schleifen an Arm und Brust, anhatte.
Zitat: 16. Junius 1771 (Werther und Lotte in der Kutsche)
ich fand so viel Charakter in allem, was sie sagte, ich sah mit jedem Wort neue Reize, neue Strahlen des Geistes aus ihren Gesichtszügen hervorbrechen, die sich nach und nach vergnügt zu entfalten schienen, weil sie an mir fühlte, daß ich sie verstand.
Zitat: 17. Junius 1771 (Werther und Lotte in der Kutsche)
Wie ich mich unter dem Gespäche in den schwarzen Augen weidete - wie die lebendigen Lippen und die frischen, muntern Wangen meine ganze Seele anzogen - wie ich, in den herrlichen Sinn ihrer Rede ganz versunken, oft gar die Worte nicht hörte, mit denen sie sich ausdrückte

Kommentare (17)

Von neu nach alt
ohne diese seite wär ich im unterricht komplett verloren
Baum (Gast) #
Danke für die detailierten schriftlichen Darstellungen.
Ich habe jetzt mehrfach mit Schülerinnen der E-Phase (Steinmühle, Marburg) einen Teil des 16. Juni getanzt, nach anfänglicher Zurückhaltung genießen sie es nach einiger Zeit: Contre/ Anglaise und Walzer d. 18. Jhdts; das Menuett wird auch noch folgen, vielleicht auch der "Deutsche" . Aufgrund von Goethes Beschreibung kann man die Tänze und die dazugehörige Musik ganz gut finden.
Ich habe diese Tanzszene gelernt mit einer Gruppe von Tänzerinnen in einem Kurs der LAG Tanz Hessen, angeleitet von Jadwiga Nowaczek, Musikerin, Tänzerin und Tanzforscherin (Ismaning/ München). Im April werden wir sie in Marburg vertiefen.
Fido Wagler
ArnoNuehm (Gast) #
nasen
anton (Gast) #
lars hed eh chline
anton (Gast) #
esch muschka
anton (Gast) #
muschka
ArnoNuehm (Gast) #
Danke für diese immense Mühe
Abukungfu (Gast) #
Inwiefern treffen Werther und Lotte sich hier zum ersten Mal? Treffen sie sich nicht im Brief des 15. Mai oder so schon?!
Philippe (Gast) #
gehhhhh mal
ArnoNuehm (Gast) #
lotte die <zwischenmenschlich aktive Frau>...

Admin-Edit: Schimpfwörter entfernt.
ArnoNuehm (Gast) #