22. August 1771 (Thema: Die Leiden des jungen Werther)

Inhaltsangabe zum Brief vom 22. August 1771 aus Goethes Werther

Schnellübersicht
  • Werther fühlt sich nicht mehr fähig zu arbeiten und gleichzeitig zu unruhig um nichts zu tun.
  • Er fühlt nichts mehr beim Anblick der Natur und ist angeekelt von den Büchern, die er noch vor kurzer Zeit liebte.
  • Werther hat das Gefühl, sinnlos in den Tag hineinzuleben. Daher überlegt er, eine Stelle im Dienste des Ministers anzunehmen (die ihm sein Brieffreund Wilhelm empfohlen hat).

Kommentare (2)

Von neu nach alt
Nein, er figt n in'orsch
ArnoNuehm (Gast) #
Arbeitet er dann für Albert?
Erster!!! (Gast) #