15. September 1772 (Thema: Die Leiden des jungen Werther)

Inhaltsangabe zum Brief vom 15. September 1772 aus Goethes Werther

Schnellübersicht
  • Werther schreibt über die Nussbäume, die er im ersten Buch einmal erwähnt hatte und die im Pfarrhof des alten Pfarrers standen (den er mit Lotte besucht hatte).
  • Diese Nussbäume seien inzwischen von der Frau des neuen Pfarrers gefällt worden (der alte Pfarrer ist gestorben).
  • Werther kann es nicht fassen wie man die Bäume einfach abholzen konnte.
  • In rasender Wut wünscht er der Pfarrerin den Tod und zieht über ihre angeblich gespielte Gelehrtheit her.

Kommentare (9)

Von neu nach alt
Von der neuen Frau des Pfarrers* nicht von der Frau des neuen Pfarrers
ArnoNuehm (Gast) #
War da am ende nicht noch was mit dem Schulzen und der Kammer?
Dani (Gast) #
ok
ArnoNuehm (Gast) #
Wie gesagt, der Brief vom 17.12.72 fehlt. Ich denke, der exisiert nur in der Erstausgabe. Man sieht auch hier Briefe, die es in der Erstausgabe gar nicht existieren.
MiNY (Gast) #
der brief vom 17. dezember 1772 fehlt..
ArnoNuehm (Gast) #
eine gewisse beschreibung der symbolik hinter den beiden bäumen bzw. der grund von alberts' zorn wären hilfreich.
ArnoNuehm (Gast) #
Danke für den Hinweis.

Der Fehler wurde korrigiert.
wichtl (Admin) #
"vom alten Pfarrers standen" -> des alten Pfarrers



wenn verbessern, dann bitte richtig. ;)

und auch hier danke. :]
marian (Gast) #
"vom alten Pfarrers standen" -> Pfarrer



Danke für die Seite =)
ArnoNuehm (Gast) #